Wannen für optisches Glas

Technische Daten:

 

Schmelzfläche:                1-5 m2

Schmelzleistung:             500 kg/d – 4t/d

Platin-Läuterzelle:            angepasst an Schmelzleistung

Einlegesystem:                Kolben- oder Löffeleinleger

Vorteile:

  • geeignet für geringe Schmelzleistung bei höchster Glasqualität
  • geeignet für die Schmelze unterschiedlichster optischer Gläser

Diese Wannen werden Gas- und elektrisch beheizt und sind mit modernster Platintechnologie ausgerüstet. Schmelz- und Läuterteil der Wanne bilden dabei separate Einheiten. Im Schmelzteil wird das Gemenge mit einer Gas/Elektroheizung aufgeschmolzen und im zweiten Schritt dann in der Platin-Läuterzelle geläutert. Die Einspeisung in die Glasformungsmaschine erfolgt über Tropfenspeiser oder Fließspeiser, die in der Platin-Läuterzelle integriert sind.

Der Bedarf an Edelmetall kann je nach Schmelzleistung zwischen 50-200 kg betragen.